Aufbaumodul Integrierte Teilhabeplanung (ITP) - zur Zertifizierung als einrichtungsinterne Moderator*innen

November 2021

Das Aufbaumodul Integrierte Teilhabeplanung vertieft das ITP-Wissen und bietet die Möglichkeit zur Reflexion von eigenen Anwendungserfahrungen. Das erfolgreiche Absolvieren dieses Seminars qualifiziert Sie von der ITP-Anwenderin/vom ITP-Anwender zur einrichtungsinternen ITP-Multiplikatorin/zum einrichtungsinternen ITP-Multiplikator. Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Seminar ist der erfolgreiche Abschluss einer zweitägigen ITP-Anwender*innen-Schulung. Die Teilnehmenden übermitteln bis 4 Wochen vor der Veranstaltung einen ITP, den sie mit einer Klientin/einem Klienten erarbeitet haben. Dazu erfolgt eine Rückmeldung durch den Dozenten.
Das Seminar besteht aus einem vierstündigen Selbstlernteil (Erstellung des ITPs) und einer vierstündigen Präsenzphase.

Die Paritätische Akademie Thüringen ist zertifizierter Schulungspartner des Institutes für personenzentrierte Hilfen in Fulda.

Ziele/Inhalte:

  • Reflexion eigener ITP-Anwendungserfahrungen
  • Die Teilnehmenden führen einen Qualitätscheck anhand eines Beispiel-ITPs durch.

 

Zielgruppe:

Fach- und Führungskräfte in Einrichtungen der Eingliederungshilfe, die den ITP Thüringen bereits anwenden und als Moderator*innen in der eigenen Einrichtung andere Mitarbeitende in der Anwendung des ITPs beraten und unterstützen wollen

Investition:

Mitgliedsorganisationen: 130,00 €
Nichtmitglieder:                150,00 €

Persönliche Beratung:

Kathrin Salberg
036202 26-153

Hinweis:
Dieses Seminar ist für eine Bildungsfreistellung nach dem ThürBFG anerkannt.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: Online-Veranstaltungskalender