Heilpädagogische Zusatzqualifikation für pädagogische Fachkräfte - Grundkurs

Ziel des Projektes:

Ausdruck gesellschaftlicher Vielfalt wertzuschätzen, die Verschiedenheit der Menschen als Vielfalt und Normalität zu verstehen.
Dem derzeitigen Förderbedarf von Kindern stehen in der Praxis nicht ausreichend Fachkräfte gegenüber.  Unter Mitwirkung von Sozialverbänden und Bildungsträgern und unter der Steuerung des Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport wurde ein Curriculum für die berufsbegleitende Qualifizierung „Heilpädagogische Zusatzqualifikation (HPZ) für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen" erarbeitet. Der erfolgreiche Abschluss der Zusatzqualifikation befähigt und berechtigt künftig pädagogische den behinderungsbedingten Mehrbedarf zu erbringen und als Fachkraft in diesem Sinne zu wirken. Diese Zusatzqualifikation bietet die Paritätische Akademie Thüringen seit 27.02.2017 am Standort in Neudietendorf an.

Weiterlesen

Drucken

Qualifizierung für die Tätigkeit als zusätzliche Betreuungskraft

Die Paritätische Akademie Thüringen bot Anfang des Jahres 2017 die Qualifizierung für die Tätigkeit als zusätzliche Betreuungskraft als modulare Anpassungsqualifizierung am Standort Neudietendorf an.

Der erfolgreiche Abschluss der Qualifizierung auf Grundlage der Richtlinie zur Qualifikation und zu den Aufgaben zusätzlicher Betreuungskräfte nach § 53c SGB XI (ehemals § 87b Abs. 3 SGB XI) (Betreuungskräfte-RL) befähigt dazu, als zusätzliche Betreuungskraft gem. § 43b SGB XI (ehemals § 87b) in teil- und vollstationären Pflegeeinrichtungen tätig zu werden. Die Inhalte der Weiterbildung sind in drei Module gegliedert und vermitteln grundlegendes Wissen im Umgang mit pflegebedürftigen Personen.

Weiterlesen

Drucken

Fit fürs Miteinander – Interkulturelles Lernen im Verein

Bild Fit frs Miteinander Ziel des Projektes:

Das paritätische Unternehmen parisat möchte durch die Paritätische Akademie Thüringen mit ihrem Weiterbildungs- und Beratungsangebot Vereine in der Mitgliedschaft des Paritätischen Thüringen dabei unterstützen, sich interkulturell zu öffnen. Die Erfahrungen aus den Begleitprozessen mit den teilnehmenden Einrichtungen sollen ausgewertet und als „good practice“ anderen MOen zur Verfügung gestellt werden. Diese Einrichtungen können als „Expertenorganisationen“ ihre Erfahrungen an andere MOen weitergeben.

Weiterlesen

Drucken