Europabüro Thüringen für die Sozialwirtschaft

Ziel des Projektes:

Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittelgroßen Unternehmen der Sozialwirtschaft in Thüringen durch Unterstützung bei der transnationalen Fachkräftegewinnung, -entwicklung und -bindung.

Maßnahmen zur Zielerreichung:

SÄULE 1 - Fachkräfte GEWINNEN

Fachkräfteprojekte werden entwickelt und begleitet. Fachkräfte und potentielle Fachkräfte mit Migrationshintergrund werden begleitet, unterstützt und vermittelt.

Inhalte:

  • Unterstützung von Fachkräfteprojekten Thüringer Träger
  • Entwicklung und Begleitung von Fachkräfteprojekten mit Partnern im Ausland und Inland
  • Kooperation für die Anpassungsqualifizierung zur Fachkraft in Thüringen
  • Einzelfallbetreuung

SÄULE 2 - Fachkräfte ENTWICKELN

Mit Unternehmen werden gemeinsam neue Wege gesucht, Ideen umgesetzt und individuell angepasste Möglichkeiten der Fachkräftegewinnung entwickelt und durchgeführt.

Inhalte:

  • Ausbildung
  • Freiwilligendienste
  • Praktika
  • Transnationale Projekte zu fachkräfterelevanten Themen

SÄULE 3 - Fachkräfte BINDEN

Zum einen geht es um die Kooperation für die strategische Planung des Themas Fachkräfte im sozialen Bereich in Thüringen. Zum anderen geht es um die praktische Kooperation mit Partnern in Thüringen zur langfristigen Fachkräftebindung.

Inhalte:

  • Kooperation mit Partnern auf lokaler/regionaler Ebene (praktisch)
  • Kooperation mit Partnern auf strategischer Ebene

Zielgruppen:

Zielgruppen sind grundsätzlich kleine und mittelständische Unternehmen der Sozialwirtschaft in Thüringen sowie deren potentielle Fachkräfte aus dem Ausland.

Projektlaufzeit:

01.01.2020 – 31.12.2022

Kontakt:

Gera: Dana Hartenstein-Drobny, Christina Martens, Elke Schreiber | Tel.: +49 365 5524230
Erfurt: Sophia Sczesny | Tel.: +49 172 6866421
E-Mail:

Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

esf-eu-logo-rgb.png

Drucken