Heilpädagogische Zusatzqualifikation (HPZ) für Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen - Aufbaukurs

Ziel des Projektes:

Der Aufbaukurs dient der Sicherung und Vertiefung der gewonnenen Kenntnisse. Fragen, die sich im praktischen Umgang mit den Kindern in den Kindertageseinrichtungen ergeben, werden aufgegriffen und mit dem bereits erworbenen Wissen abgeglichen und beantwortet. Das dient der Sicherung der inklusiven Arbeit in den Kindertageeinrichtungen. Daneben sollen die Module eng mit den praktischen Erfordernissen und Bedürfnissen der TeilnehmerInnen verknüpft werden.

Module:

1. Modul: Heilpädagogisches Handeln als wissenschaftlich begründete und ethisch reflektierte Tätigkeit

2. Modul: Medizinische Grundlagen heilpädagogischen Handelns

3. Modul: Psychologisch-psychiatrische und soziologische Grundlagen heilpädagogischen Handelns

4. Modul: Grundlagen der heilpädagogischen Diagnostik und Förderung von Menschen mit Entwicklungsbesonderheiten

5. Modul: Menschen mit Entwicklungsbesonderheiten

6. Modul: Heilpädagogische Spielbegleitung

7. Modul: Musik und musiktherapeutische Ansätze

8. Modul: Motorische Entwicklungsförderung

9. Modul: Gestalterische und bildnerisch praktische Fähigkeiten

Zielgruppe:

Für die HPZ können Bewerber und Bewerberinnen zugelassen werden, die gemäß § 14 (1) Thüringer Kindertageseinrichtungsgesetz anerkannte Fachkraft in Kindertageseinrichtungen sind und über eine mindestens einjährige Berufserfahrung im Bereich der Kindertagesbetreuung verfügen.

Projektlaufzeit:

September 2018 bis Juni 2019

Kontakt:

Monique Janson
Bildungsreferentin                                                                                                                                                                                  
036202 26-212

Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

ESF Logo

 

 

 

 

Drucken