Qualitätssicherung in der Pflege – europaweit

Die Partner des erasmus+-Projektes aus Mazedonien, Slovenien und Deutschland                       

“Introducing ECVET in Health and Social Care Education” – so lautet  der Titel eines aktuellen Erasmus+-Projektes, welches das Europabüro Ostthüringen begleitet.  Partner sind Einrichtungen der Sozialwirtschaft aus Slowenien, Mazedonien und Deutschland. Ziel ist es in dem Projekt, ein Europäisches Leistungspunktesystem für die Berufsbildung in der Pflege anzustreben, mit dem eine Vergleichbarkeit auf europäischer Ebene erfolgen kann.

Bei einem Austauschtreffen im Januar 2019 in Ptuj (Slowenien) ging es in einem ersten Workshop um die Vorteile des Punktesystems. Anschließend wurden Empfehlungen für die Verbesserung der aktuellen Lehrpläne erörtert. Die Gäste kamen aus den Bereichen Pflegeausbildung und Informationstechnologie.

Bild: Die Partner des erasmus+-Projektes aus Mazedonien, Slovenien und Deutschland    

Nähere Informationen zur Transnationalen Beratung bei parisat finden Sie unter: www.europabuero.paritaet-th.de

Drucken